Sponsoren und Hersteller

Antig

K&N

Regina

 

Atlas

King

Renthal

 

Berger-Carbon

LUK

Talon

 

Beru

Magura

Tolba

 

Castrol

Mefo

Waco

 

D-Star

Memotec

White-Power

 

Falcon

Motorex

Wuelf

 

Hagon

Mitas

Zupin

 

Held

NEB

 

 

JB German Oil

Noordmann-Sichtschutz

 

 

HSM

Oehlins

 

 

Hughes

Ortema

 

 

Sponsoren

MEFO

Die Firma MEFO wurde 1977 von Willi und Hedwig Liebl in WeipoldshausenMefoReifen02 gegründet und machte sich schnell einen Namen als Importeur, Exporteur und Großhändler für BARUM Motorradreifen. Im Jahre 1983 wurde die Neue Marke Barum MEFO Sport Tyres gegründet mit dem Ziel, in Zusammenarbeit mit dem Werk, neue Reifenprofile für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke zu entwickeln. Da die Firma schnell wuchs und dadurch die Räumlichkeiten zu klein wurden, zog man 1985 in neue Gebäude am jetzigen Standort in Röthlein. Sofort nach der politischen Wende in Osteuropa im Jahre 1989 wurde in der Tschechischen Republik die Tochtergesellschaft MEFO Sport Centrum in Strakonice gegründet.1997 startet MEFO Sport mit der Eigenmarke MEFO Sport Motorrad- reifen durch, die Reifen für den Off Road Sport  nach DIN ISO 9001 entwickelt und in Deutschland produziert. Dabei werden die Marktsegmente Enduro, Moto Cross, Bahnsport, Eisspeedway, und Kart bedient, wobei letztere sogar mit Spikes bestückt werden können. Die größte Veränderung und Umstrukturierung erfuhr Mefo Sport im Jahr 2000 als Joachim Liebl als alleiniger Geschäftsführer die Firma übernahm. Neben dem umfassenden Reifenprogramm wird nun auch die Zubehörsparte weiter ausgebaut wobei MEFO- Sport Generalimporteur der italienischen Marke “Progrip” wird. In den Folgejahren werden weitere Partnerschaften mit den Firmen Kenda und Shinko geschlossen wodurch nun auch der aufstrebende ATV- sowie der Quad und Motocross Bereich abgedeckt werden. Auch werden nun “MEFO Sport Motorradreifen” nach Übersee verkauft und eine eigenständige Tochtergesellschaft, die “MEFO Sport Polska ”,  in Polen gegründet. 2007 werden weitere Top-Marken wie Acerbis, Douglas Wheels und Fatory Effex neu ins Programm aufgenommen. Außerdem will man sich nun mehr auf die Top-Marken konzentrieren und kleine Marken aussortieren. Der sehr hohe Anspruch an die Qualität der vertriebenen Produkte erfordert eine ständige Verbesserung an der sowohl die Hersteller als auch Mefo-Sport selbst arbeiten.

MefoReifen-2

Download - MEFO Reifenkatalog als PDF-Datei

Neben dem 22 Zoll Langbahn-Hinterreifen hat MEFO-Sport einen speziellen Reifen für Eisspeedway entwickelt.Dieser Reifen hat eine Karkassenkonstruktion mit besonders harter Kopfdicke und eine speziell angepasste Gummimischung für optimale Spike-Bewegung. Sowohl der 23 Zoll Vorderreifen als auch der 21 Zoll Hinterreifen sind als Slicks ausgelegt und mit schraffierten Linien versehen um eine optimale Spike Positionierung zu ermöglichen. Somit sind die Zeiten in denen bei normalen Speedwayreifen die Stollen abgeschnitten werden mußten um die Spikes zu plazieren endgültig vorbei. Die stabile und steife Karkasse ermöglicht extrem besseren Grip und stabiles Handling in den Kurven der Eisovale. Dazu gibt es einen ebenfalls verstärkten Schlauch mit super verstärkter 4 mm Kopfdicke, wodurch das bisher übliche einlegen eines Feuerwehrschlauches zwischen Schlauch und Karkasse ebenfalls entfällt. Der Reifen wurde von MEFO in Zusammenarbeit mit Testfahrer Jürgen Liebmann und dem Finnen Antti Aakko entwickelt und kann über die Renndienste bezogen werden.

MefoAccessories03
Mefo-Zorn02

 Ex-Vizeweltmeister Franz Zorn (A) in extremer Schräglage dank des speziellen MEFO-Eisspeedway Reifen


MefoMarken02Der 228 Seiten umfassende Zube- hörkatalog läßt keine Wünsche offen und enthält alles was Motorradfahrer Herzen höher schlagen lässt. Bei der Auswahl der Marken und der einzelnen Artikel erkennt man sofort den hohen Qualitätsanspruch den MEFO Sport an seine Zulieferer stellt. Schlieslich hat Firmenchef Joachim Liebl selbst jahrelang Moto- Cross Rennen bestritten und sitzt auch heute noch hin und wieder im Sattel einer Crossmaschine. Wir wissen genau, was den Unterschied zum Mitbewerber ausmacht- und das sind die Details. Wir gehen mit unseren Kunden Hand in Hand und sind erst dann zufrieden wenn es unsere Kunden sind, so die Firmenphilosophie bei MEFO.

MefoLenker MefoAnbaukit

Im Sponsoring ist Mefo Sport in fast allen Geländesportarten vertreten, so gab es in diesen Jahr den Mefo Short-Track Cup, den MEFO Sport Quad Cup und sogar ein Rennen mit Amerikanischen Flatttrack Motorrädern in Mühldorf um den MEFO- Flattrack Cup.

Alle Produkte der MEFO- Sport können nur über den Fachhandel bezogen werden, ein direkter Verkauf an den Endver braucher ist nicht vorgesehen.
 

MefoAdresse02

Mail  : info@mefo.de

           www.mefo.de

<< zurück


HSM-Schwickert

Heinz Schwickert, gelernter Elektromechaniker aus Bad Liebenzell,HSM früher Rennfahrer auf JAP und Gründer einer Firma für Kunststoff-Spritzteile, kam 1984 mit einem neuartigen Sichtschutz für Bahnfahrer auf den Markt.Hierbei rollt eine Sicht- filmrolle vor dem Visier, mittels batteriegespeisten Schneckenantrieb, automatisch ab und sorgt so für immer klare Sicht. Bei Ausfall der Automatik, kann über ein sogenanntes Noträndel der Film per Hand weitergerollt werden. Der Sichtschutz paßt auf jeden Helm und wird entweder mittels Druckknöpfe oder mit einem Gummiband am Helm befestigt. Die Steuerung des Motors erfolgt über einen Luftimpuls so daß der Fahrer beide Hände am Lenker lassen kann. Eines der ersten HSM-Sichtschutzsysteme war der sogenannte Flipper, wobei auf einem Grundvisier ein Magazin mit 5 Scheiben einfach aufgedrückt wird und man mittels einer Schlaufe immer ein Visier abreißen kann. Sobald eine Scheibe abgerissen ist, kommt die Schlaufe der nächsten Scheibe zum Vorschein, so das in der Hektik des Rennens nicht alle Scheiben auf einmal abgerissen werden. Alle Produkte werden ständig weiterentwickelt, so das Sichtprobleme bald kein Thema mehr sind. HSM bietet einen Reparatur-Service für seine Sichtschutz-Systeme und ist obendrein noch auf zahlreichen Rennplätzen mit einem Servicewagen vertreten. Seit Heinz Schwickert, im Jahre 2001 verstarb, führt seine Tochter die Firma in gewohnt zuverlässiger Weise fort.

HSM Schwickert                           Eichendorffweg 29
71032 Böblingen    
Tel.07031-222743 
Fax 07031/222884

www.HSM-Schwickert.de

<< zurück


King Schalldämpfer

Dave King
DKS-Silencers
Rear of No.9, Old Highway Rye Park Hoddeston,Herts. GB
Tel. Hoddesdon 465 432

Sorry,habe leider keine Infos über diese Firma
Vielleicht kann mir jemand helfen?
You have infos ?:
 

<< zurück


Motorex

Motorex wurde im Bahnsport bekannt durch die Ex-Weltmeister motorexMarcel Gerhard und Egon Müller,der als Repräsentant der Schweizer auftritt. Seit einigen Jahren werden auch Matten Kröger und Ralf Löding unterstützt. Unter den Markennamen MOTOREX vertreibt die Schweizer Bucher AG mit Sitz in Langenthal hochwertige Schmierstoffe für den in-und Ausländischen Markt. Das Unternehmen, das bereits seit 80 Jahren besteht, stellt gegenwärtig mit 200 Mitarbeitern ca. 1500 verschiedene Produkte her. Dabei werden 16 verschiedene Produktlinien vertrieben.Eine dieser Produktlinien ist die “Moto-Line” für Wartung und Pflege von Motorrädern und Rollern. Sie umfaßt Motor,-  Getriebe, -und Gabelöle sowie Pflegeprodukte rund ums Bike. Um den Deutschland Vertrieb anzukurbeln, wurde im Sommer 2001 die Motorex Deutschland AG gegründet. Sitz des Deutschland-Vertriebs ist Traunreut wo die Firma Zupin- Motorsport beheimatet ist. Zupin hatte nach den Wegfall seiner Cagiva und MV- Augusta Vertretung Räumlichkeiten frei und suchte nach einem neuen Betätigungsfeld. Josef Zupin wurde an der AG beteiligt und nimmt sogar einen Platz im Aufsichtsrat ein. Motorex Deutschland und Zupin- Motorsport haben ihren Sitz zwar im gleichen Firmengebäude, bleiben jedoch klar voneinander getrennt. Motorex- Produkte werden nur über den Fachhandel vertrieben. Gerade hat man für 2004 mit KTM einen Exclusiv- Vertrag abgeschlossen. Und auch im Strassenrennsport ist Motorex in der 250 und 500ccm Klasse z.B. mit Norick Abe vom Yamaha- Team Antena 3 vertreten.

Anschrift: MOTOREX Deutschland AG
                 Trostberger Strasse 26   
                 83301 Traunreut   
                 Tel.08669-848500,
                 Fax 08669-848-597
                 Internet:http://
www.motorex.com

<< zurück


Mitas

BARUM Motorradreifen wurden bis zur Übernahme der Firma durch die Continental AG im Jahre 1977 unter der Regie der eigenständigen Firma Mitas a.S. hergestellt . Während bei PKW und LKW-Reifen der Name Barum beibehalten wurde, werden Zweirad Reifen nun unter den Namen Mitas vertrieben. Hergestellt werden die Reifen von der Firma CGS (Ceska gumarenska spolecnost) in der Tschechei. Neben der Firma Metzler ist Mitas meines Wissens der einzige Hersteller der spezielle Speedwayreifen im Angebot hat. Mit der Namensänderung wurden auch neue Reifenbezeichnungen eingeführt. So steht heute “S” für Scooter,”H” für Strasse, ”E”für Enduroreifen und “EF” für von der FIM zugelassene Reifen. Speedwayreifen tragen die Bezeichnung “SW”. So gibt es verschiedene 19” Hinterreifen mit der Bezeichnung SW-5, SW-7, SW-9 und SW-11 und einen Vorderreifen mit der Bezeichnung SW-2 (23-Zoll). Der SW-3 ist ein 22” Grasbahn Hinterreifen

Beim SW-7 handelt es sich um den klassischen Speedwayreifen für sandigen Untergrund. Der SW-7 hat drei Lamellen und die Größe 3.75-19 61 P Speziell für FIM-Wettbewerbe bietet Mitas den SW-06 mit zwei Lamellen an.

MITAS  SW-Reifentabelle

MITAS-2
sw-4
SW-6

www.MITAS.EU

Seit dem 01.01.2011 hat die CGS-Reifen Deutschland den Vertrieb sämtlicher Mitas Motorradreifen, einschlieslich der SW Reifen übernommen.

CGS Reifen Deutschland GmbH
Grosser Kolonnenweg 23,
30163 Hannover,
Germany
Tel.: +49 (0) 511 936 176 72
Fax: +49 (0) 511 936 176 98
Mobile: +49 (0)170 918 4679

<< zurück


OEHLINS

Die Schwedische Stoßdämpferfirma Öhlins wurde von Kenth Öhlin gegründet.Öhlin war Moto- CrossOehlins-Emblem02 begeistert  und ärgerte sich immer, das es keine speziellen Dämpfer gab,die den harten Anforderungen im Moto-Cross gewachsen waren.So konstruierte er in der Maschinenfabrik seines Vaters einen speziellen Dämpfer, den er 1975 auf den Markt brachte und der sich schnell in der Szene durchsetzte. Bereits zwei Jahre später gewann ein Öhlins gedämpftes Motorrad die Cross- WM.Die Firma wuchs schnell und heute konstruiert Öhlins sogar Stoßdämpfer für das Newman- Haas Team in der US-Cart- Rennserie. Seit 1987 gehört Öhlins mehrheitlich zur Yamaha-Company, abeitet aber weiterhin als unabhängiges Unternehmen mit Niederlassungen in über 30 Ländern. In einem eigenen Forschungscenter, in Jönköping, in Schweden werden mit modernen Computern alle möglichen Rennsituationen simuliert. 90% der Produktion von Öhlins-Racing werden inzwischen Exportiert. Öhlins ist Erstausüster zahlreicher Motorradhersteller und auch im Bahnsport ist Öhlins nicht erst seit Einführung der Monoshock Federung erste Wahl. War bisher die Firma ZUPIN in Traunreut Öhlins Generalimporteur für Deutschland, so ist die Firma seit Ende 2007 mit einer eigenen Niederlassung in Meuspath unweit des Nürburgrings vertreten. Von hier aus sollen die Händler in Deutschland, Österreich, Benelux und Osteuropa bedient werden. Auch ein modernes Schulungscenter hat man hier eingerichtet um Schulungen für den Fachhandel durchführen zu können um so ein flächendeckendes Netz an Öhlins Experten aufzubauen. Nach einer zwei bis drei Tage dauernden Erstschulung kann der Service-Partner ein Schild an der Firma anbringen das ihm als Fahrwerksexperten mit der entsprechenden Ausstattung ausweist.

OehlinsTTXLinks im Bild ist das Neue Federbein mit der Bezeichnung TTX44MX zu sehen, welches bisher nur für wenige professionelle Motocross-Fahrer verfügbar war , aber nun auch von Hobbypiloten erworben werden kann. Dieses auch für Bahnsportpiloten interessante Federbein hat zahlreiche Verfeinerungen erhalten welche für ein besseres Ansprechverhalten auch unter schwierigsten Bedingungen sorgen. Neu ist dabei das CSC-System (Chassis Stability Controler) wodurch die Maschine noch schneller an unterschiedlichen Untergrundbedingungen angepasst wird.
Das Öhlins-Team in Meuspath unter der Leitung von General Manager Wim Peters steht ihnen unter der links angegebenen Adresse für weitere Fragen zur Verfügung. Wobei anzumerken ist, das die Zentrale in Meuspath ausschlieslich den Fachhandel beliefert. Auch die Firma ZUPIN in Traunreut wird seine Kunden weiterhin mit den Produkten von Öhlins beliefern können, da Öhlins nicht auf die Dienste und Erfahrung von Zupinverzichten will. So werden u.a. die Eisspeedway-GP Fahrer Günter Bauer und Franz Zorn über Zupin mit Öhlins Dämpfern ausgerüstet.

          www.ohlins.eu

Öhlins DTC
Gottlieb-Daimler-Str. 25
D-53520 Meuspath
Germany
Tel: +49 (0) 26 91 937 780
Fax: +49 (0) 26 91 937 7890
eMail:
info.odtc@ohlins.se

 

<< zurück


TALON

Die Firma Talon wurde 1973 von George Satin gegründet, der schon als talonSchuljunge ein großer Fan von Englands Grasbahnlegende Lew Coffin war. Später heuerte er bei Coffin, heute bekannt als Betreuer der 1000ccm Gespanne, als Mechaniker an. Lew Coffin bat ihm dann eines Tages doch mal eine vernünftige Hinterradnabe zu konstruieren, die besonders reparaturfreundlich sei. Dieses war lange Zeit das einzige Talon Produkt. Heute beschäftigt Talon 35 Vollzeitmitarbeiter und vertreibt ca.500 verschiedene Produkte für Motorräder. Allein 35000 Zahnräder sind ständig auf Lager. Besonders bekannt sind die von Talon entwickelten EXCEL-Felgen, die in allen möglichen Farben erhältlich sind. 70% der Talon-Produkte gehen in den Export, unter anderen auch nach Deutschland, wo die Firma auch auf Motorradausstellung in Köln vertreten ist. Übrigens eine gute Gelegenheit für Bahnfahrer mal nach Sponsoring zu fragen, denn Talon sponsert neben Cross und Trial auch Bahnfahrer.Verkaufmanager Mike Mullet oder einer der beiden Eigner George oder Rob Satin sind meistens persönlich vor Ort. Bisher konnten mit Talon-Produkten über 50 Weltmeistertitel errungen werden.

Talon Engineering Ltd. 44 Lynx Trading Estade  Yeovil Somerset

BA20 NZ England 
Tel.+44(0)1935471508
Fax.+44(0)1935431825

email:sales@talon-eng.co.uk

www.talon-eng.co.uk/

Talon-2

<< zurück


WACO

Die Firma WACO (Walter Aust Combi)besteht seit Mai 1993 undwaco ist in Beutelsbach, Ortsteil Anham in der Nähe von Vilshofen in Niederbayern beheimatet. Vor allem im Bahnsport trägt heute jeder Fahrer, der was auf sich hält, eine Combi von WACO. Und das kommt nicht von ungefähr, denn Waco sponsert zahlreiche Spitzenfahrer wie Alexander Balaschov, Kelvin Tatum, Gerd Riss, Robert Barth sowie Onderka und Kunert . Sie alle wissen die Qualitätscombis von WACO zu schätzen und gehen bei WACO ein und aus. Der gelernte Herrenschneider Walter Aust fertigt die Anzüge nicht nur nach den Wünschen der Fahrer, sondern entwickelt sie nach deren Erfahrungen auch ständig weiter. Hauptaugenmerk legt Aust dabei auf die Protectoren wobei es hauptsächlich darauf ankommt sie an den richtigen Stellen zu plazieren um bei einem Sturz bestmögliche Sicherheit zu bieten. Neben Lederanzügen hat WACO auch die immer beliebter werdenden Kevlar-Anzüge im Programm. Diese bestehen zu 25% aus Kevlar und zu 75% aus Baumwolle. Kevlar-Anzüge sind im Bahnsport nur zugelassen, wenn sie an allen gefährdeten Stellen, wie Ellenbogen, Hüfte und Knie eingenähte Protectoren aufweisen. Bei WACO bestehen die Protectoren aus 12mm starken Suprotect- Schaum, der außen und innen mit Kevlar überzogen ist.

WACO der Lederschneider
Anham 2
94501 Beutelsbach
 Tel.08543/2496 Fax:08543/3272
 
www.waco-der-Lederschneider.de

 

<< zurück


ZUPIN-Motorsport

Zupin

Josef Zupin

Josef Zupin ist von Beruf Maschinenbauer und war früher Werksfahrer im Moto-Cross für MZ und Husquarna.Insgesamt konnte der gebürtige Slowene viermal den Titel des Jugoslawischen Moto-Cross-Meisters erringen. Neben- beruflich fing er, in einer umgebauten Garage, bereits 1975 mit dem Im-und Export von Motorrädern und Zubehör an und wurde Importeur für Husquarna. Schnell wuchs der Betrieb, so das zusätzliche Mitarbeiter eingestellt werden mußten.Seit 1988 war Zupin auch Importeur der Marken Cagiva und MV-Augusta bis diese im Herbst 2000 eine eigene Deutschland -Vertretung in Wesseling bezogen. 1999 errichtete Zupin auf 8000 qm Fläche einen Neubau direkt am Ortseingang von Traunreut an der Trostberger Strasse 26.Mittlerweile beschäftigt Zupin Motor-Sport mehr als 50 Mitarbeiter. Die durch den Weggang von Cagiva und MV-Augusta frei gewordenen Räumlichkeiten belegte Zupin mit der Übernahme des Deutschland-Vertriebs des Schweizer Schmierölherstellers MOTOREX. Dabei stellt Zupin nicht nur die Räumlichkeiten und die Logistik zur Verfügung, sondern übernahm sogar einen Posten im Aufsichtsrat des Schweizer Ölherstellers. Seit Jahren unterstützt Zupin auch Fahrer im Bahnsportbereich wobei besonders Gerd Riss und Eisspeedwayfahrer Viatscheslav Nikulin zu nennen sind.

Zupin-Motor-Sport
Werner von Siemens-Str.8
 83301 Traunreut              Telefon:08669/848-0   
Fax :08669/848-590

www.zupin.de

   << zurück


FALCON

Die britische Firma ” Falcon-Shock Absorbers LTD” stellt seit 1977falcon Stößdämpfer und Gabeln für Wettbewerbsmaschinen her. Neben Trial, Moto- Cross, Quad und Strassenmotorrädern gibt es auch spezielle Dämpfer für Gras-und Langbahnmaschinen. Auch für die, hauptsächlich in Grossbritanien, populären 1000ccm Gespanne werden spezielle Dämpfer hergestellt. Falcon gibt auf alle Dämpfer eine dreimonatige Garantie auf Werkstoff und Arbeit. Eine bei Wettbewerbsartikeln durchaus nicht immer übliche Praxis. Die hinteren Grasbahndämpfer haben einen Außendurchmesser von 32 mm und einen Federweg von 315 bis 360 mm (Einstellbar).Sie sind mit Gas gefüllt und haben eine besonders verwindungssteife Kolbenstange. Falcon Dämpfer werden nicht ausgetauscht sondern in einer eigenen Reparaturabteilung instandgesetzt. Bekanntester Falcon- Fahrer war der fünfmalige Weltmeister Simon Wigg . Hinteraddämpfer werden angeboten für die Fahrgestelle von Antig, Dula, Godden, Jawa sowie WASP. Monoshock-Dämpfer werden nach Wunsch des Fahrers speziell angefertigt.

Falcon Shock Absorbers Ltd   
Unit 5,Ryan Business Park,
Sandford Lane Wareham,          Dorset U.K. BH20 4DY
Tel. 44(0)1929/554545

  www.Falcon Shock Absorbers

<< zurück


MAGURA

MAGURA steht für Gustav Magenwirth GmbH eine Firma für Magura2Feinwerktechnick in Bad Urach.Hergestellt werden dort u.a. mechanische oder hydraulische Betätigungshebel für Baumaschinen, Gartengeräte, Motorrad und Medizinische Geräte.Auch so profane Dinge wie Scheibenbremsen für ferngesteuerte Modellrennwagen werden dort hergestellt.Für MaguraMotorräder stellt Magura Kupplungssysteme und Lenkerarmaturen her.Der rechts abgebildete Gasgriff zum Beispiel ist bei den Fahrern sehr beliebt, weil er ein wechseln des Gaszugs ohne Griffabbau ermöglicht.Im Bahn-und Geländesport sind besonders die konifizierten Alu-Lenker der X-Line- Serie gefragt, die unlängst ihre Bewährungsprobe bei der Dakar-Rallye, in der Werks- KTM, bestanden haben. KTM rüstet neuerdings alle Wettbewerbsmaschinen mit Lenker und Armaturen von Magura aus.

Magura GmbH&CO Stuttgarter Strasse 48 72574 Bad Urach Tel.07125-153-0 Fax 07125153267

www.magura.com/

<< zurück


REGINA

Die Italienische Firma Regina mit Sitz in Dervio am Comer See wurderegina1 bereits 1874 gegründet und stellte hauptsächlich Antriebsketten für die Industrie her.Im Jahre 1989 wurde die Firma in den Weltweit operierenden Konzern Regina S.P.A. integriert.Dieser Konzern stellt alle Arten von Antriebsketten für die Industrie wie Rolltreppen,Förderbänder, Autos und Motorräder her. In Dervio werden dabei nur Speichen und Ketten für Motorräder hergestellt. Einen breiten Rahmen nimmt dabei auch der Motorsport ein,wo Ketten für Karts,Quads Straßen-GP-Maschinen, Moto-Cross, Enduro und Speedway-Maschinen hergestellt werden. Mit Regina-Ketten konnten dabei bis heute 190 Weltmeistertitel errungen werden.

Regina             
 Via S.Cecilia,1 Dervio (I)

www.regina.it/

Zeichnung der im Speedway und Moto- Cross überwiegend verwendeten Profes- sionell RX Kette.

 

<< zurück


BERU

Der Kfz-Elektrik-Ausrüster BERU ist im Bahnsport hauptsächlich durch sein Engagement im Eisspeedwaysport bekanntgeworden. Neben den Deutschen Cracks Lang, Bauer, Schwaiger und den mit Deutscher Lizenz fahrenden Viatscheslav Nikulin ist Beru auch Hauptsponsor der Schwedischen Eisspeedway-Nationalmanschaft. Großer Eisspeedwayfan war der leider verstorbene Beru- Sportchef Winfried Pfeil, der bei den Eisspeedwayrennen in Frankfurt immer sehr engagiert war. Sein Sohn Danny führt die Verbindung zur Eisspeedwayszene nahtlos fort. So lädt man alljährlich nach dem Freitagstraining in Inzell alle Beru-Fahrer und Helfer zu einem gemütlichen Abendessen ein. Die Firma BERU wurde 1912 von Albert Ruprecht als Zündkerzenfabrik gegründet und ist seit 1997 eine Aktiengesellschaft. Stammsitz der Firma ist Ludwigsburg. Im Jahre 2000 erzielte Beru einen Umsatz von 276,5 Millionen Eur

BERU Aktiengesellschaft Mörikestrasse 155 71636 Ludwigsburg Tel. 07141/132-0 Fax 07141132350.

o.

<< zurück


CASTROL

Für die meisten Bahnfahrer ist Castrol der erste Sponsor, kann man doch nach dem Anbringen eines kleinen Aufnähers auf der Kombi, beim, auf fast jeden Rennen anwesenden, Renndienst, verbilligt Öle und andere Motorradpflege- produkte kaufen. Die Firma wurde 1899 als”Charles C.Wakefield - Spezialist für DampflokomotivCastrol-Schmierstoffe “ in London gegründet. Bereits 1909 wurden Öle auf Rizinusbasis unter den Markennamen CASTROL vertrieben. Die Deutsche Castrol wurde 1949 in Hamburg gegründet und machte sich alsbald auch im Motorsport einen Namen. So gewinnt 1983 das Formel 1 Team BMW/Brabham die WM mit Castrol Oel und im gleichen Jahr stellt der Engländer Richard Noble mit “Thrust II”einen neuen Geschwindigkeits-Weltrekord für Landfahrzeuge mit 1019,652 km/h auf. 1997 gewinnt Castrol mit dem Williams/ Renault-Team erneut die Formel 1 WM und zum 100jährigen Firmenjubiläum 1999 mit BMW die 24-Stunden von Le Mans. Bekanntestes Produkt für Bahnfahrer ist das Rennöl Castrol R40 wobei es sich um ein mildlegiertes rizinusbasisches Motorenöl handelt. Schmierstoffe auf Pflanzlicher Basis, wie Rizinus oder Raps, haben dabei den Vorteil, das sie durch Oxidation in kürzester Zeit biologisch vollständig abgebaut werden. Speziell für methanol und nitromethanolbetriebene Motoren wurde das Rizinusöl erster Pressung mit den Namen “CASTROL M” entwickelt, was Vorzugsweise in Zwei- und Viertakt- Kleinstmotoren eingesetzt werden sollte. Und schlieslich gibt es noch, für hochtourige Viertaktrennmotoren, das ebenfalls auf Rizinusbasis hergestellte Öl mit der Bezeichnung CASTROL B 353.

Deutsche CASTROL Vertriebsgesellschaft mbH
Esplanade 39 
20354 Hamburg
Tel.0403594-01
Fax:0403594-402

<< zurück


K&N

Die Firma K&N stellt seit 1963 Filter für Automobil,Motorrad, MilitärK_N und Marine her.Ihr Sitz ist Riverside in Kalifornien / USA. Außerdem gibt es ein Zweigwerk in Großbritanien.Heute ist K&N in 80% aller Off-Road Wettbewerbs Fahrzeuge vertreten. Allein neun ,der Zwölf in der Formel 1 WM vertretenen Teams, verwenden heute K&N- Filter. Die im Bahnsport verwendeten Luftfilter bestehen aus einem Baumwollgewebe, welches mit einem Drahtgeflecht ummantelt ist. Die Filter sind auswaschbar und werden dann mit einem speziellen Luftfilteröl leicht eingesprüht. Diese Filter, die es in runder oder ovaler Form gibt, sind mit einem Gummiflansch versehen und werden mittels einer Schlauchschelle am Vergaser befestigt Neuerdings gibt es von K&N einen sogenannten Pre-Cleaner, wobei es sich um einen Schaumstoffmantel handelt, der mittels Klettverschluß über den eigentlichen Luftfilter befestigt wird und 90% des groben Schmutzes fernhält, dabei aber nur 2% an Luftdurchsatz verliert. Den Deutschlandvertrieb für K&N- Produkte hat seit 1978 die Hamburger Firma racimex übernommen.

KN2

Luftfilter

racimex                                  Havighorster Weg 14 
21031 Hamburg
Tel.040 739200-0 
http://www.racimex.de

KN3

Pre-Cleaner

<< zurück


<< Home