Robert Baumann´s Meistermotorrad

Am 13.August 2006 konnte Robert Baumann aus Buschmühl (Gemeinde Beggerow )in Mecklenburg-Vorpommern auf der 1000m Grasbahn in Rastede überraschend Deutscher Bahnpokalsieger 2006 werden.Grund genug für “Bahnsporttechnik.de” einmal die von Egon Müller getunte Meistermaschine vorzustellen.

      Robert Baumanns Meistermaschine : STUHA Fahrgestell und EWI-getunter Jawa-Motor


          JAWA 889-Motor mit EWI-Vergaser

            Robert Baumann mit Meistermotorrad

Der 18-jährige Maler-Azubi Robert Baumann startet für dem MSC Bergring Teterow auf der Langbahn und besitzt zwei fast identische Langbahnbikes.Neben seinen Langbahn Aktivitäten ist der Mecklenburger auch noch Topscorer in der zweiten Speedway Bundesliga für den MC Güstrow. Da er im nächsten Jahr zwangsläufig in der A-Lizenz starten muß, möchte Robert im Winter sein Material dementsprechend aufrüsten, was aber ohne Sponsoren kaum möglich sein wird. Im Moment ist nämlich Vater Sigmund Baumann noch alleiniger Sponsor. Sponsoren die den talentierten Nachwuchsfahrer unter die Arme greifen wollen, können sich gerne per Mail bei mir melden. Bahnsporttechnik.de wird ihr Angebot dann an Robert Baumann weiterleiten.

<< zurück